Kaufbedingungen


Kaufbedingungen
Pl. conditions of sale
* * *
die Kaufbedingungen
terms of purchase (Pl.)
* * *
Kaufbedingungen pl conditions of sale

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Schlussbrief — Schlussbrief,   meist in Briefform abgefasster kaufmännischer Vertragsabschluss, der den Kauf einer (nicht börsenmäßig gehandelten) Ware betrifft und die ausführlichen Kaufbedingungen enthält, auf die sich der Käufer vorab festlegt, der Verkäufer …   Universal-Lexikon

  • Tulpenmanie — Broschüre von der Tulpenmanie in den Niederlanden, gedruckt 1637 …   Deutsch Wikipedia

  • Venditĭo bonōrum — Venditĭo bonōrum, der nach Römischem Privatrecht im Falle der Insolvenz zur Befriedigung der Gläubiger eintretende Verkauf der Güter eines Gemeinschuldners. In den Zwölf Tafeln war für den Fall, wenn ein römischer Bürger mehre Gläubiger hatte,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisenbahnpfandrecht — Eisenbahnpfandrecht. Inhalt: I. Pfandrecht an Eisenbahnen. 1. Einleitung, 2. Die Verhältnisse in den einzelnen Ländern. II. Pfandrecht an Fahrbetriebsmitteln. I. Pfandrecht an Eisenbahnen. 1. Einleitung. Privateisenbahnen sind… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Waldhotel National — Arosa Das Waldhotel National ist ein traditionsreiches Hotel der gehobenen Viersterneklasse und ehemaliges Sanatorium im Schweizer Sport und Ferienort Arosa. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schlussbrief — Kontrakt mit ausführlichen Kaufbedingungen, meist in Form des Geschäftsbriefs mit Anrede, Grußformel und Unterschrift. Gebräuchlich bei nicht börsenmäßig gehandelten Waren. Durch Unterzeichnung des Sch. bindet sich der Käufer einseitig, während… …   Lexikon der Economics

  • Einwohner — 1. Alle Einwohner werden unter Ein Recht gehalten. – Graf, 432, 248. Die streitenden Parteien haben vor dem Richter gleiche Rechte. 2. Einwohner haben gegen Ausländer den ewigen Abtrieb hergebracht. – Graf, 104, 228; Grimm, Weisth., III, 414, 8.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gespild — Gespilt geht dem freundrecht vor. – Statuten der herzogl. sächsischen Residenzstadt Koburg (Koburg 1818), S. 114; Graf, 103, 232. Es war bei unsern Vorfahren Grundsatz, jedes Gut so lange als möglich ungetheilt in derselben Familie im Mannsstamme …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.